Illu rein freigestellt RGB SMALL RZ

Kleinere Projekte (Projektvolumen bis insgesamt max. 750€) können in einem vereinfachten Verfahren über den Kleinprojektefonds finanziert werden. Mittel aus dem Kleinprojektefonds können sowohl Vereine, Schulen, Initiativen als auch engagierte Einzelpersonen beantragen. Bei den beantragten Mitteln geht es nicht darum, dass man Veranstaltungen über mehrere Tausend Euro plant und sich dann einen Teil (bis zu 750€) bezuschussen lässt. Es sollten schon Projekte sein, die auch tatsächlich bis zu 750€ kosten. Oder ggf. ein bisschen mehr und die restlichen Kosten werden durch bspw. Eintrittsgelder eingenommen (sollten weitere Finanzierungsquellen bestehen oder werden Eintrittsgelder als Einnahmequelle gerechnet, bitten wir darum, dass dies im Antrag erkennbar ist).

Zur Antragsstellung wird neben einer kurzen Projektbeschreibung eine Kostenkalkulation eingereicht (Mehr Infos unter Formulare). Alle Belege und Rechnungen werden zwecks Zahlung geschlossen an die Fach- und Koordinierungsstelle weitergegeben. Am Ende des Projekts wird ein kurzer Sachbericht zum Projekt eingereicht (gerne auch per Email).

Denken Sie bitte bei der Antragstellung auch an die messbaren/überprüfbaren Ziele.

Interessierte Projektträger können sich an die Fach- und Koordinierungsstelle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

Termine

Termine aus dem Netzwerk

08.-10.10. Interdisziplinäre Tagung zum Themenkomplex Antisemitismus

Anstehende Termine

09.09.20:

Demokratiekonferenz

07.10.20:

Begleitausschuss "Demokratie leben!"

17.12.20:

Begleitausschuss "Demokratie leben!"

 

 

 

Weitere Infos

Flyer des Bundesprogramms

Flyer „Demokratie leben!”
Flyer „Demokratie leben!” (PDF)