Die Teilnahme der Stadt Trier am neuen Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), ausgelegt auf die Jahre 2015 – 2019, ermöglicht die Umsetzung der lokalen Aktivitäten zur Extremismusprävention und der Bearbeitung neuer Problemlagen. Mit den Bundesfördermitteln können neben der Arbeit gegen Rechtsextremismus auch Projekte gefördert werden, die sich gegen jegliche Formen von vorurteilsbasierter, politischer und weltanschaulich motivierter Gewalt wenden.

Ende März hat sich in Trier, wie in vielen anderen Städten auch, in diesem Rahmen eine "Partnerschaft für Demokratie" gebildet.

weiterlesen...


        DL Foerderzusatz